Werbung

Dienstag, 8. November 2011

Wer rastet der rostet?

Ich bin zur Zeit wieder so unendlich träge geworden. Vor 3 Jahren hab ich schon meinen schönen Sixpack-Ansatz nach meinem Meniskus-Riss verfetten lassen und bin in ein emotionales Tief gefallen und jetzt passiert mir der gleiche Scheiß wieder beim Außenband-Riss.
Hab die letzten 2-3 Wochen sicherlich wieder 5 KG zugenommen ... zum Glück besitze ich keine Waage, sonst würd ich wohl mit Bulimie bekommen.

Am Sonntag hab ich es dann endlich mal geschafft mein Fahrrad aus meiner alten Wohnung zu holen und hier her zu fahren (ca. 16 km). Heute war ich nicht in der Rechnungswesen Vorlesung (lol BWL) und bin ne 17 km hügelige Tour gefahren, dann wurds zu dunkel.

Ich bin auf den Geschmack gekommen und hab vor am Freitag von meiner Studienstadt, in meine Heimatstadt zu radeln. Länge ca. 80 km.

Ich weiß, für manche ist das ein Kinderspiel, aber ich hab schon ewig nicht mehr geradelt. Mein Rücken tut jetzt schon weh und mein Fahrrad ist für das Vorhaben beschissen (keine Federung, total unbequemer Sattel).  Aber ich muss mal wieder was leisten, wer Sport treibt weiß, wie einem das "Ich bin awesome"-Gefühl fehlt, was man nach einer erreichten Leistung oder nach einem wichtigem Tor im Fußball hat.

Inspiriert wurde ich von einem Thread im Forum (User letmefly), dort wollte ein User erst Hals über Kopf 100 km zu Fuß wandern. Das hat er nicht ganz geschafft und nach 30 km aufgegeben, um es am nächsten Tag mit dem Fahrrad zu versuchen (hat es sogar mit 120 km Umweg geschafft).

Aber seine erste Planung war wirklich beschissen, er hat gar nichts geplant, ist irgendwann in der Nacht los, weil er nicht mehr schlafen konnte. War schon eine sau geile Aktion, ich hab mich köstlich amüsiert, vor allem als er seine Ausrüstung gepostet hat:


Super sind auch die Silvester-Kracher um Rehe und andere Wildtiere zu vertreiben :D 

Danke noch mal an den User letmefly für die Inspiration.

Schaut auf jeden Fall am Freitag rein und erlebt entweder meinen Start oder meinen Fail .... Aber heute ist noch der Wille da

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen